Saubere Sache.

Umweltfreundliche Abfallentsorgung mit dem eEconic.

Wachsende Städte, globaler Klimawandel, steigende Treibstoffpreise: Das sind nur einige der Herausforderungen, mit denen sich kommunale Unternehmer konfrontiert sehen. So auch die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH (FES), die eine Antwort auf die Frage nach mehr Effizienz und Klimafreundlichkeit gefunden hat den vollelektrischen eEconic der Daimler Truck AG. Nach ersten, erfolgreichen Testreihen ist Frankfurt nun eine der Städte, die den Special Truck in der Abfallsammlung exklusiv erproben.

Startschuss für den Realeinsatz.

Aufgrund der festen Routen, kurzen Strecken und dem Stop-and-go-Verkehr eignet sich der eEconic perfekt als Abfallsammelfahrzeug in der Stadt. Durch Rekuperation beim Bremsen wird Energie zur Ladung der Batterie zurückgewonnen, was Reichweite und Wirkungsgrad des Special Trucks noch verbessert. Dr. Ralf Forcher, Leiter Mercedes-Benz Special Trucks, ist sich sicher: „Der eEconic ist ein Meilenstein für die nachhaltige Gestaltung der Kommunallogistik.“

Was den neuen eEconic ausmacht?

Erfahren Sie mehr über Fahrzeug-Features und technische Daten des vollelektrischen Nutzfahrzeugs.

Produktinformation ansehen

Auch Dirk Remmert, Geschäftsführer der FES, sieht in der Kooperation einen großen Schritt auf dem Weg in die Zukunft der urbanen Mobilität: „Als kommunaler Entsorger tragen wir zum Gemeinwohl unserer Stadt und ihrer nachhaltigen Entwicklung bei. Gerade für die Anwendung als Abfallsammelfahrzeug sehen wir den eEconic als wichtigen Baustein unserer Strategie – denn er kann seine Aufgaben geräuscharm und CO2-neutral erfüllen.“

Als kommunaler Entsorger tragen wir zum Gemeinwohl unserer Stadt und ihrer nachhaltigen Entwicklung bei. Gerade für die Anwendung als Abfallsammelfahrzeug sehen wir den eEconic als wichtigen Baustein unserer Strategie.

Dirk Remmert, Geschäftsführer, FES

Mit der Übergabe des eEconic an die FES startet die finale Testphase vor dem Beginn der Serienproduktion, der für Sommer 2022 angesetzt ist. Die geschulten Fahrer prüfen in dieser Zeit das vollelektrische Müllsammelfahrzeug auf Herz und Nieren und tauschen sich dabei eng mit den Entwicklern der Daimler Truck AG aus. Mit diesem wertvollen Feedback geht es dann an den Feinschliff des eEconic, bei dem letzte potenzielle Unstimmigkeiten ausgeräumt werden. Nach der Testphase steht dann die Auslieferung der acht eEconic an, die das Frankfurter Entsorgungsunternehmen bereits bestellt hat.

1/6

Nachhaltig in der Kommune.

Der eEconic ist mit seiner leisen Fahrweise und dem angenehmen, ruhigen Fahrgefühl wie geschaffen für den Stadtverkehr. Vor allem in den frühen Morgenstunden punktet er mit seiner geringen Lautstärke. Die durch Rekuperation beim Bremsen zurückgewonnene Energie erhöht vor allem im Stop-and-Go-Verkehr die Effizienz des Fahrzeugs immens.

Die in der Abfallsammlung üblichen Tagestouren mit festen Strecken und damit verbunden das geplante Parken der Trucks über Nacht im Depot machen es möglich, die Batterien des E-Lkw schonend mit einer geringen Ladeleistung aufzuladen. In Sachen Ladeinfrastruktur ist der eEconic in ein ganzheitliches Ökosystem der Daimler Truck AG eingebunden, das die Ergänzung von Fahrzeugflotten durch eTrucks für den Kunden so einfach gestaltet, wie kein anderes. Auch was die Fahrzeugarchitektur angeht, ist der eEconic auf höchste Kompatibilität und Erfahrung ausgelegt: Sein Antriebsstrang basiert auf dem Mercedes-Benz eActros, der seit Oktober 2021 in Serie produziert wird.

Saubere Power auf der Zielgeraden.

Sicher, komfortabel und hochfunktional.

Neben neuen E-Komponenten basiert der eEconic in vielen Bereichen auf bewährten Vorteilen des Econic mit Dieselantrieb. Sein DirectVision-Fahrerhaus mit niedrigem Sitz bietet dem Fahrer eine optimale Übersicht auf den fließenden Verkehr sowie direkten Blickkontakt mit anderen Verkehrsteilnehmern. Ein Beschlagen der Frontscheibe wird durch eine innovative Thermocontrol-Beschichtung verhindert, was zu jeder Zeit freie Sicht garantiert. Nicht zuletzt minimiert die Beschichtung der Panoramascheibe das Aufheizen des Innenraums durch Sonneneinstrahlung.

In puncto Funktionalität setzt der eEconic neue Maßstäbe – mit einem elektrisch betriebenen Hecklader von FAUN Umwelttechnik. Der FAUN Variopress besitzt mit 22 m³ ein hohes Fassungsvolumen und ist universell einsetzbar, was ihn zu einer hocheffizienten Lösung für die Entsorgung verschiedener Wert- und Abfallstoffe macht. Die optionalen, glatten Seitenwände des Heckladers eignen sich zudem hervorragend als Werbeträger.

Die Niederflurbauweise des eEconic erleichtert das Durchsteigen der Kabine – ein besonderer Vorteil, gerade wenn der Fahrer auf der verkehrsabgewandten Seite aussteigen muss. Eine deutliche Aufwertung gegenüber dem konventionellen Econic bedeutet auch das moderne und intuitive Multimedia-Cockpit. Darüber hinaus verfügt der eEconic serienmäßig über einen Abbiege-Assistenten und den Notbrems-Assistenten Active Brake Assist der fünften Generation.

Elektrisch in die Zukunft.

Die Daimler Truck Roadmap für CO2-neutrale Trucks ist ambitioniert: Bis zum Jahr 2039 werden in Europa, Japan und Nordamerika nur noch Neufahrzeuge angeboten werden, die im Fahrbetrieb CO2-neutral sind. Bereits seit 2018 beziehungsweise 2021 rollen die beiden batterieelektrischen Modelle eCitaro und eActros in Serienproduktion vom Band. Der eEconic, der FUSO eCanter und der Freightliner eCascadia folgen noch in diesem Jahr – weitere lokal CO2-neutrale Fahrzeuge sind bereits in Planung. Langfristig sollen alle Trucks und Busse der Daimler Truck AG bis 2050 eine CO2-neutrale Logistik auf der Straße ermöglichen.

Engagement für E.

Nachhaltige Lösungen zeichnen sich dadurch aus, dass sie Antworten auf alle Fragen von der Anforderung bis zum Betrieb bieten. Deshalb ist Elektromobilität mehr als eine neue Art des Antriebs. Wachsende Städte, globaler Klimawandel, steigende Treibstoffpreise: Gemeinsam mit dem neuen eEconic setzt die Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH diesen Herausforderungen Taten entgegen – in Form von schrumpfenden Belastungen, lokal angepassten Infrastrukturlösungen und damit letztlich deutlich sinkenden Emissionen im Kommunaleinsatz. Eine rundum saubere Sache.

visible-md and up (hidden-sm and down)
visible-lg and up (hidden-md and down)
visible-xl